Radebeul

Der Standort Radebeul – auch hier ist Tradition am Werk: Die langjährige Firmengeschichte begann bereits 1926. Nach wechselnden Umfirmierungen und Übernahmen zählt die Niederlassung seit 1999 zur heutigen thyssenkrupp Materials Processing Europe.

Dank ihrer verkehrsgünstigen Lage nahe der polnischen und tschechischen Grenze können Kunden im In- und Ausland mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen optimal versorgt werden. Die Hauptkundensegmente liegen in der Automobil-, Elektro- und Bauindustrie. Die Produktionszahlen weisen dabei eine beeindruckende Bilanz auf: Auf 16.000 m² Fläche werden hier jährlich rund 140.000 Tonnen Flachstahl verarbeitet.